Wo will ich hin?

… Heim – Heimat – Lebensort finden

Ein Haus wie das unsere beherbergt eine komplexe Schicksals-gemeinschaft. Hier leben hilfebedürftige Menschen mit den verschiedensten Lebensgeschichten, Charakteren, Bedürfnissen und Erwartungen auf relativ engem Raum zusammen – oft ein Stück weit entwurzelt, durch Krankheit und Altersschwäche plötzlich von anderen Menschen abhängig.

Menschen, die im Vollbesitz ihrer Fähigkeiten wohl nie in so enger Hausgemeinschaft gelebt hätten und nun plötzlich „müssen“, – selbstbestimmt aus weiser Voraussicht oder aber in akuter Notlage, auf Lebenszeit.

Die Entscheidung für ein bestimmtes Haus bedeutet daher eine äußerst wichtige Weichenstellung für den Hilfesuchenden – wo kann ich mich als Individuum bei entsprechendem Angebot am ehesten einfinden und wohlfühlen. Allen an der Aufnahme beteiligten Mitarbeitern kommt hier schon eine große Verantwortung zu, den Menschen in seiner Persönlichkeit zu sehen.

Morgenhöhe (41)glauben2

Um einer vielfältigen Bewohnerschaft auch nur annähernd gerecht zu werden, bedarf es vieler Anstrengungen diesen Schicksalsverbund für alle lebenswert zu gestalten, und auf die Bedürfnisse der Einzelnen so weit als möglich einzugehen.

Die Möglichkeit des Kennenlernens, sei es durch ein Probewohnen oder durch Kurzzeit-Pflege, sowie das Vergleichen mit anderen Häusern, sollte weitgehend genutzt werden.